Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unsere Frauen haben sich mit diesem Befreiungsschlag in der Altmark selbst vorab zum Frauentag beschenkt. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat es das Team geschafft, das vorhandene Potenzial in zwei wichtige Auswärtspunkte umzumünzen. Nur nach der Pause wurde es mal kurz eng, bevor dann die Mannschaft mit einem 4:0-Lauf ab der 38. Minute auf die Siegerstraße einbog. Diese Punkte sind nun richtig viel wert, wenn es gelingt auch das folgende Auswärtsspiel gegen die Zweite aus Barleben zu gewinnen. Ähnlich guter Auftritt in der Altmark durch unsere Männer. Dem Tabellenzweiten aus Klötze wurde ein Punkt abgenommen. Auf Platz 5 liegen unsere Jungs immer noch in Lauerstellung. Weitere Siege gelangen am Sonnabend unserer 1. F-Jugend-Mannschaft bei der Zweiten des BSV und den Jungs der B-Jugend beim TuS 1860 Magdeburg-Neustadt. Auch wenn das Spiel insgesamt keine Augenweide war, so zählen am Ende die gewonnenen Punkte.

Niederlagen mussten unsere 2. F-Jugend-Mannschaft in Barleben, die Mädels der weiblichen B in Weferlingen und die 2. Männer beim BSV II einstecken. Neben Robert Jandel war der Co-Trainer unsere männlichen E1 Peter Rittrich Garant für den BSV-Sieg.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Sonnabend startete spektakulär mit 2 Siegen der beiden männlichen E-Jugend-Mannschaften. Dabei schickte die E2 den Nachwuchs aus Haldensleben mit fast 40 Toren Unterschied nach Hause. Gleichermaßen erfolgreich war die E1, welche den SCM in der altehrwürdigen Gieseler-Halle besiegte. Nun winkt den Jungs das Final Four der 4 besten Teams, da in zwei der letzten 3 Punktspiele nur noch Mannschaften kommen, die man im Hinspiel bereits mehr als deutlich besiegt hat.
Auch die F-Jugend-Teams haben sich wieder gut verkauft. Die 1. Mannschaft konnte in Oebisfelde gewinnen, die F2 musste die Überlegenheit der Ersten des BSV anerkennen. Auch die männliche C-Jugend konnte nach der Niederlage in Osterburg nun wieder beide Punkte einfahren. Eine Medaille wird die Mannschaft in dieser Saison auf jeden Fall gewinnen. Nur die Farbe ist noch unklar, da sich ein spannender Dreikampf zwischen Osterburg, Güsen und dem FSV entwickelt hat.
An die vorderen Plätze ist in der starken D-Jugend-Staffel für unsere männliche D-Jugend nicht mehr zu denken. Dazu war der Aderlass in der Saison zu groß, die Niederlage gegen den BSV2 nicht unerwartet. Verloren hat auch in ihrem ersten Spiel nach langer Pause die weibliche B-Jugend gegen den Tabellenführer. Leider hatten die Mädchen nur 7 Spielerinnen zur Verfügung.
Der Sonntag war noch erfolgreicher als der Sonnabend. Die männliche B-Jugend startete mit nur 8 Spielern in die Partie gegen den Tabellennachbarn BSV II. Schon zur Pause konnte man eine sichere Führung bejubeln. Nach dem Ausfall von Spielmacher Tobias kamen die Jungs vom BSV zwar etwas ran, der Sieg war jedoch nicht in Gefahr. Für die meisten A-Mädchen war es das letzte Jugend-Spiel in der Nordliga. Mit großer Motivation wurde der Kontrahent aus Barleben früh in die Schranken gewiesen und hatte nie eine Chance. Die 1. Männer lieferten vor laufenden Kameras von sportdeutschland.tv einen ganz wichtigen Derbysieg ab und liegen nun auf Platz 6. Gefühlt haben sie jedoch wieder Anschluss an die Plätze 2 und 3 gewonnen, da Klötze nur vier Punkte entfernt ist.
Die Frauen konnten ihr Derby leider nicht gewinnen, lieferten aber einen großen Kampf und unterlagen schließlich mit einem Tor. Vielleicht gelingt es ja vor allem in den Partien gegen Solpke/Mieste oder Barleben II noch Punkte zu holen, um den letzten Platz zu verlassen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Man kann den Sieg unserer männlichen E2, wenn nicht als Sensation, so doch zumindest als faustdicke Überraschung bezeichnen. Wurde gegen den HSV Magdeburg der Rückspielsieg gegen die fast durchgehend älteren Jungs noch knapp verpasst, so gelang dies nun gegen die eigentlich noch stärker eingeschätzte JSpG Gommern/Möckern. Damit haben die Jungs um Trainer Miesner erneut gezeigt, welches Potenzial in Ihnen steckt. Genauso erfreulich der Sieg unserer männlichen D-Jugend gegen Seehausen. Hat es die Mannschaft durch die Abgänge wichtiger Spieler momentan doch sehr schwer. Angetrieben vom Top-Torschützen Jakob und mit Unterstützung sowohl aus der weiblichen D-Jugend (Lisa) und der männlichen E1(Jakob) hat es trotzdem geklappt. So stellt man sich beim FSV Teamwork vor – super.
Und last but not least hat auch die männliche C-Jugend den gleichen Gegner besiegt. Hier war es jedoch nach dem Tabellenstand eher eine Pflichtaufgabe, obwohl jedes Spiel erst einmal gewonnen werden muss.
 
Das haben die Jungs der männlichen B mit Ihrem letzten Aufgebot leider nicht geschafft. Trotzdem hat man sich in Halbzeit 1 mit nur 11:14 gegen den Tabellenführer achtbar aus der Affäre gezogen. Zu den 4 Verletzten hat sich nun auch noch Laurin (an dieser Stelle gute Besserung) gesellt. Das Glück ist momentan woanders zu Hause. Verloren haben auch die 2. Männermannschaft und die weibliche D-Jugend in der Platzierungsrunde. Die bisherigen Ergebnisse lassen vermuten, dass Staffel 2 wohl viel stärker war und die Mädchen weiter Lehrgeld zahlen werden.


FSV 1895 Magdeburg
Alt Fermersleben 1
39122 Magdeburg
Abteilungsvorstand
Matthias Altrock
0172 61 21 652
Handball Abteilung

 
Förderverein Fermersleber
Handball e.V.
Vorstand Jürgen Nicolai
 

Search